Das reine „grüne Glaubensbekenntnis“ sind Gebote und Verbote und damit eben auch Fahrverbote.

Dieselfahrverbote haben mit Umweltschutz wenig zu tun. Sie sind unverhältnismäßig, berauben Hunderttausende Bürger um ihre Mobilität, setzen den deutschen Wohlstand aufs Spiel und gefährden die Arbeitsplätze  von 800 000Menschen in der Autoindustrie. Doch das ist grüner Politik gleichgültig. „Das reine „grüne Glaubensbekenntnis“ sind Gebote und Verbote und damit eben auch Fahrverbote.“ weiterlesen

Können wir die Welt retten? Fragen über Fragen. Hier gibt es die Antworten!

Ist es richtig, dass wir die Welt retten, wenn wir kein Dieselauto mehr fahren, auf Fleisch verzichten und gegen Glyphosat sind? Steigen die Meeresspiegel dann nicht mehr oder langsamer, wenn wir im Winter weniger heizen? Und ist zum Beispiel Glyphosat einer der gefährlichsten Stoffe? Was ist mit dem Feinstaub, der angeblich Zehntausende von Menschen sterben lässt? Frieren gegen Feinstaub – richtig oder falsch? „Können wir die Welt retten? Fragen über Fragen. Hier gibt es die Antworten!“ weiterlesen

Wenn sich in Sachen Fahrverbote nicht schnellstens etwas ändert, wird auch Deutschland sein „Gelbes Wunder“ erleben.

Die Politik ist doch selbst daran schuld wenn die geleimten Dieselfahrer jetzt den Kanal voll haben und nun in Massen auf die Straße gehen. „Wenn sich in Sachen Fahrverbote nicht schnellstens etwas ändert, wird auch Deutschland sein „Gelbes Wunder“ erleben.“ weiterlesen

Die täglichen Klima-Katastrophen erleben wir nicht selbst, sie werden uns von den Medien frei Haus serviert.

Die Angst vor einem Klimawandel und dem Untergang der Erde entwickelte sich für die etablierten Interessensgruppen zu einer Gelddruckmaschine. Viele glauben diese Sätze, weil sie es auch nicht besser wissen. Sie bekommen die platten Parolen jeden Tag aufs Neue von den Medien eingehämmert: Das böse CO 2 muss weg! “Klimaziele“ müssen eingehalten werden. Immerhin haben „wir“ uns selbst dazu verpflichtet. „Die täglichen Klima-Katastrophen erleben wir nicht selbst, sie werden uns von den Medien frei Haus serviert.“ weiterlesen

Diesel-Skandal: Geht´s noch? Nach Auffassung einer hochrangigen VW-Managerin haben die Kunden weder Verluste noch Schäden erlitten.

Die Fahrzeuge seien sicher und fahrbereit. Wenn sich Dieselfahrer von VW betrogen fühlten, nehme man das mit Bedauern zu Kenntnis. Für Kundenklagen soll es aus Sicht von VW keine Rechtsgrundlage geben. „Diesel-Skandal: Geht´s noch? Nach Auffassung einer hochrangigen VW-Managerin haben die Kunden weder Verluste noch Schäden erlitten.“ weiterlesen