Fahrverbote: Im Namen des Gesetzes, aber nicht im Namen des Volkes.

Ab Ortseingangsschild »Stuttgart« ist Schluss. Bis hierhin und nicht weiter heißt es offiziell für Diesel-Fahrzeuge nach der Euro Norm 4 und früher. Das gilt jetzt erstmalig für das gesamte Stadtgebiet einer deutschen Großstadt. „Fahrverbote: Im Namen des Gesetzes, aber nicht im Namen des Volkes.“ weiterlesen

Hackerangriff: Werden jetzt wie im Diesel-Skandal, die Opfer zu Tätern gemacht?

Die ersten Schuldigen des Hackerangriffs hat die Politik schon ausgemacht. Es sind diejenigen die sich ihre Daten haben klauen lassen. Die gesamte Gesellschaft und auch die Wirtschaft ginge mit dem Thema Datensicherheit  viel zu fahrlässig um. „Hackerangriff: Werden jetzt wie im Diesel-Skandal, die Opfer zu Tätern gemacht?“ weiterlesen

Stromversorgung ist ein soziales Recht, aber immer mehr Verbraucher können ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen.

Im Jahr 2017 wurde von den Stromversorgern 4,8 Millionen säumigen Zahlern eine Stromsperre angedroht und rund 344.000 Haushalten wurde der Strom abgeklemmt. Sowohl die Mahnung als auch die Sperrung und die Entsperrung eines Stromanschlusses kosten zusätzliche Gebühren. „Stromversorgung ist ein soziales Recht, aber immer mehr Verbraucher können ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen.“ weiterlesen

Deutsche Löcher: Schwarze Löcher, Bohrlöcher, Steuerschlupflöcher und natürlich die Funklöcher.

Die Grünen, die aktuell dabei sind, uns vor „gefährlichen Autoabgasen zu schützen“ indem Sie uns vom  Autoverkehr „befreien“, wollten die Bürger auch  vor böser Strahlung und gefährlichem Elektrosmog schützen. Sie haben den Mobilfunkunternehmen den Ausbau mit Sendern häufig fast unmöglich gemacht. Das Ergebnis: Funklöcher! „Deutsche Löcher: Schwarze Löcher, Bohrlöcher, Steuerschlupflöcher und natürlich die Funklöcher.“ weiterlesen

Nun also doch! Steuergeld im Diesel-Skandal.

Der Bundesverkehrsminister verspricht 333 Millionen Euro Steuergeld für Diesel-Nachrüstung von Lieferautos. Das ist ein weiterer Skandal im Skandal, sagt Horst Roosen, Vorstand des UTR |Uwelt|Technik|Recht| e.V.  „Nun also doch! Steuergeld im Diesel-Skandal.“ weiterlesen

„Christbäume als Lebensmittel“, „Gift im Essen“, „Gift in der Luft“ „Agrarlandschaft soll überdacht werden“.

In den USA sind jedes Jahr mehr als 70 Millionen Fälle von durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten zu verzeichnen. 5000 davon enden tödlich. So können zum Beispiel verschiedene Gemüse mit toxischen Bakterienstämmen aus Bewässerung, durch Chemikalien oder aus dem Boden kontaminiert sein. Viele Lebensmittel können möglicherweise toxische Stoffe enthalten. Werden sie entdeckt legt man Grenzwerte fest, die tunlichst nicht überschritten werden sollten. Die meisten toxischen Stoffe sind dabei natürlichen Ursprungs. „„Christbäume als Lebensmittel“, „Gift im Essen“, „Gift in der Luft“ „Agrarlandschaft soll überdacht werden“.“ weiterlesen