Fahrverbote trotz einer ganzen Reihe – nach EU-Maßstäben – falsch positionierter Messstationen.

Der EU-Grenzwert (Jahresmittelwert) für die Stickstoffdioxidkonzentration (NO2) in der Außenluft beträgt 40 µg/m³ – der Arbeitsplatzgrenzwert ist mit 950 µg/m³ wesentlich höher. „Fahrverbote trotz einer ganzen Reihe – nach EU-Maßstäben – falsch positionierter Messstationen.“ weiterlesen

Wenn Vereine wie der Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) vierte Gewalt im Staat spielen dürfen dann, GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

Ankündigungen von Katastrophen für möglich stattfindende Ereignisse verbreiten sich schnell, werden aber kaum hinterfragt. Je lauter sie verkündet werden, umso öfter finden sie überhaupt nicht statt.  „Wenn Vereine wie der Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) vierte Gewalt im Staat spielen dürfen dann, GUTE NACHT DEUTSCHLAND!“ weiterlesen

Abgas-Skandal: Hilft nur noch beten? Die Offenbarung gibt es am Sonntag nach der Hessenwahl!

Cem Özdemir von den Grünen war Gast bei dem Diesel-Talk mit Maybrit Illner und brachte dort seine Dankbarkeit gegenüber dem Deutsche Umwelthilfe e.V. zum Ausdruck, weil der die Luftverschmutzung durch Dieselfahrzeuge vor die Gerichte bringe. „Abgas-Skandal: Hilft nur noch beten? Die Offenbarung gibt es am Sonntag nach der Hessenwahl!“ weiterlesen

Trotz extrem zweifelhafter Messdaten verhängen Gerichte „Im Namen des Volkes“ Fahrverbote für Dieselfahrer.

Es ist unbestritten und das stellt auch niemand in Frage: „Schlechte Luft ist schlecht für die Gesundheit“. „Trotz extrem zweifelhafter Messdaten verhängen Gerichte „Im Namen des Volkes“ Fahrverbote für Dieselfahrer.“ weiterlesen

Finanziert der Staat über den DUH e.V. aus Steuermitteln die Fahrverbote gegen seine Bürger?

An der Rechtsstaatlichkeit zweifeln mittlerweile nicht nur die betroffenen Autobesitzer. „Finanziert der Staat über den DUH e.V. aus Steuermitteln die Fahrverbote gegen seine Bürger?“ weiterlesen

Abgas-Skandal: Auto zurück! Geld zurück! Denn Hardware-Nachrüstungen schützen nicht vor Fahrverboten.

Das effektivste Mittel ist die Nachrüstung. Diese Botschaft wird von interessierter Seite so lange wiederholt, bis sie als allgemein anerkannte Tatsache gilt. Wem das nutzt und wem das schadet, das wird nicht hinterfragt. „Abgas-Skandal: Auto zurück! Geld zurück! Denn Hardware-Nachrüstungen schützen nicht vor Fahrverboten.“ weiterlesen

Die angekündigte Musterfeststellungsklage im Diesel-Skandal hat mit einer Sammelklage wenig gemeinsam: Viel Lärm um nichts!

Drei Jahre nach Bekanntwerden des Skandals um manipulierte Dieselmotoren gibt der Bundesverband der Verbraucherzentralen und der ADAC bekannt, dass er eine Musterfeststellungsklage durchführen will. „Die angekündigte Musterfeststellungsklage im Diesel-Skandal hat mit einer Sammelklage wenig gemeinsam: Viel Lärm um nichts!“ weiterlesen