Musterfeststellungsklage: Das „System VW“ hat Erfahrung im Umgang mit Skandalen und Gerichtsprozessen.

Millionen Kunden wurden vorsätzlich hinter die Fichte geführt, ein Schaden in Milliardenhöhe angerichtet und Politik und Justiz lassen die betrogenen Autokäufer im Regen stehen. Gute Nacht Rechtsstaat! „Musterfeststellungsklage: Das „System VW“ hat Erfahrung im Umgang mit Skandalen und Gerichtsprozessen.“ weiterlesen

„Enthüllungen“ die keine sind: Panikmache pünktlich zum Termin. Um Diesel ging es gar nicht.

Die „Enthüllungen“ über angeblich grausame Versuche kommen nicht zufällig vor der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes über mögliche Fahrverbote von Dieselfahrzeugen. Mit Dieselautos hatten die Versuche jedenfalls nichts zu tun. Lobby ohne Skrupel. „„Enthüllungen“ die keine sind: Panikmache pünktlich zum Termin. Um Diesel ging es gar nicht.“ weiterlesen

Diesel-Skandal: „Was ist dies für ein Rechtstaat in dem der rechtstreue Bürger der Bescheuerte ist?“

Der BSZ e.V. stellt nun schon einige Zeit die Frage, ob es tatsächlich möglich ist, dass sich eine technische Manipulation beim Schadstoffausstoß eines Dieselmotors für die betroffenen Autokäufer in den USA anders auswirkt als für die Autokäufer  in Deutschland? „Diesel-Skandal: „Was ist dies für ein Rechtstaat in dem der rechtstreue Bürger der Bescheuerte ist?““ weiterlesen

Verbraucherwiderruf – Rückabwicklung des Autokaufs bei finanzierten Dieselfahrzeugen

Kunden, die in der Rolle als Verbraucher den Kauf ihres PKWs nach Juni 2010 und vor März 2016 über eine Bank finanziert haben, steht dann ein sogenanntes „ewiges Widerrufsrecht“ zu, wenn sie über ihr Widerrufsrecht nicht richtig informiert wurden. „Verbraucherwiderruf – Rückabwicklung des Autokaufs bei finanzierten Dieselfahrzeugen“ weiterlesen