UTR |Umwelt|Technik|Recht| e.V.: Umstrittener Bericht zu den 6.000 vorzeitigen Todesfällen hat erheblichen Schaden angerichtet.

Das Umweltbundesamt hat mit dem offensichtlich nicht mehr haltbaren Argument von 6.000 vorzeitigen Todesfällen die Steilvorlage für unverhältnismäßige Fahrverbote geliefert. Der Abmahnverein DUH Deutsche Umwelthilfe e.V. kann, unterstützt mit Millionenzahlungen der Bundesregierung, die Städte mit willkürlichen Klagen überziehen. Die Gerichte prüfen offensichtlich nicht mehr den Einzelfall, sondern winken Urteile durch, ohne die Verhältnismäßigkeit unter die Lupe zu nehmen, wie es das Bundesverwaltungsgericht in seinem Urteil vor einem Jahr auch gefordert hatte. „UTR |Umwelt|Technik|Recht| e.V.: Umstrittener Bericht zu den 6.000 vorzeitigen Todesfällen hat erheblichen Schaden angerichtet.“ weiterlesen