Umwelt und Auto: Wie der Staat seine Auto-Feinde nach Kräften unterstützt.

Der Staat zahlt die Kampagnen gegen den Geldbeutel der Bürger mit. Für den bedeutet das, nicht nur einer gigantischen Wertvernichtung seines Eigentums zu sehen, sondern auch den Wertevernichtern. Im Namen der Umwelt, was denn sonst? „Umwelt und Auto: Wie der Staat seine Auto-Feinde nach Kräften unterstützt.“ weiterlesen

Stickoxide: Fahrverbote und dafür aber Null-Tarif im Nahverkehr. Motto: „Deutschland schafft sich ab!“

In vielen Millionen Diesel-Fahrzeuge unterschiedlicher Marken wurde eine illegale Software eingebaut. Diese Manipulation verringert den Ausstoß von schädlichen Stickoxiden bei standardisierten Tests, aber nicht im Normalbetrieb auf der Straße. Europaweit sterben einer Untersuchung zufolge jedes Jahr etwa 10.000 Menschen an den Folgen von Stickoxiden und Feinstaub aus Dieselmotoren. „Stickoxide: Fahrverbote und dafür aber Null-Tarif im Nahverkehr. Motto: „Deutschland schafft sich ab!““ weiterlesen

Das Geschäftsmodell Ant-CO2: Nach dem Diesel soll auch der Benziner verschwinden

Die Maßnahme, die tatsächlich in Sachen Staub in Stuttgarts Straßen viel gebracht hat, ist schnell wieder unter den Tisch gekehrt worden. Jene urschwäbische Maßnahme gegen Feinstaub, die jede Hausfrau im Südwesten erfolgreich seit Jahrhunderten praktiziert: das Projekt Kehrwoche. „Das Geschäftsmodell Ant-CO2: Nach dem Diesel soll auch der Benziner verschwinden“ weiterlesen

Fahrverbote: Das traurigste von allen Übeln sind die selbstgeschaffenen. (Sophokles) Nach dem Diesel jetzt auch Benziner unter Beschuss

Prof. Matthias Klingner, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme (IVI) in Dresden, hat erhebliche Zweifel, woher der Feinstaub tatsächlich kommt. „Fahrverbote: Das traurigste von allen Übeln sind die selbstgeschaffenen. (Sophokles) Nach dem Diesel jetzt auch Benziner unter Beschuss“ weiterlesen

„Enthüllungen“ die keine sind: Panikmache pünktlich zum Termin. Um Diesel ging es gar nicht.

Die „Enthüllungen“ über angeblich grausame Versuche kommen nicht zufällig vor der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes über mögliche Fahrverbote von Dieselfahrzeugen. Mit Dieselautos hatten die Versuche jedenfalls nichts zu tun. Lobby ohne Skrupel. „„Enthüllungen“ die keine sind: Panikmache pünktlich zum Termin. Um Diesel ging es gar nicht.“ weiterlesen

Diesel-Skandal: „Was ist dies für ein Rechtstaat in dem der rechtstreue Bürger der Bescheuerte ist?“

Der BSZ e.V. stellt nun schon einige Zeit die Frage, ob es tatsächlich möglich ist, dass sich eine technische Manipulation beim Schadstoffausstoß eines Dieselmotors für die betroffenen Autokäufer in den USA anders auswirkt als für die Autokäufer  in Deutschland? „Diesel-Skandal: „Was ist dies für ein Rechtstaat in dem der rechtstreue Bürger der Bescheuerte ist?““ weiterlesen

Diesel-Fahrer in Düsseldorf haben erst einmal Ruhe vor selbsternannten Umweltrettern.

Das Urteil ist eindeutig: Diesel-Fahrer in Düsseldorf haben erst einmal Ruhe vor selbsternannten Umweltrettern. Der Abmahnverein Deutsche Umwelthilfe (DUH) ist vor Gericht gescheitert. Die DUH-Geschäftsleute wollten, dass kein Fahrer mit einem vom Abggasskandal betroffenen VW-Diesel über Düsseldorfer Straßen mehr rollt. „Diesel-Fahrer in Düsseldorf haben erst einmal Ruhe vor selbsternannten Umweltrettern.“ weiterlesen